Neues aus der Anstalt

„Zurück aus der Sommerpause begeben sich Urban Priol und Erwin Pelzig wieder auf ihre satirische Monatsvisite. Zur Kurztherapie werden die Kabarettisten Dieter Hildebrandt, Max Uthoff und Matthias Egersdörfer in die Anstalt “eingeliefert”.“ – so wurde die Sendung nach der Sommerpause angekündigt.

Es ist eine Sendung, die es in sich hat.

Das Urgestein des Kabaretts, Dieter Hildebrandt, rappt uns die Zukunft, Urban Priol und Erwin Pelzig brillieren in Ihren Rollen, Max Uthoff als „Anstaltsjurist“ erklärt uns das „Recht“, Matthias Egersdörfer erklärt das „Spekulantentum“.

Im Gegensatz zu den Nuhr noch Peinlichkeiten eines Satiregipfels, der die Wirklichkeit unserer Gesellschaft längst nicht mehr wahr nimmt, und stattdessen – entsprechend den Wünschen seiner Auftraggeber – weitgehend nur noch in guter Stimmung macht, zeigt sich mit dieser Sendung einmal mehr, welche Qualität „Neues aus der Anstalt“ auf Dauer hält.

Es ist wohl auch kein Zufall, dass Dieter Hildebrandt in dieser Sendung auftritt, und damit dokumentiert, welches Satireformat heute einzig noch die Wirklichkeit der Politik wiederzugeben vermag.

Diese Sendung folgt dem Motto von Stéphane Hessel: “Indignez-vous!” – “Empört Euch!” – “Wir sind persönlich verantwortlich und wir müssen uns einsetzen für das, was uns wichtig ist!” – und ebenso – “Nein, man braucht nicht weiter so dumm zu handeln, wie es in den letzten zehn Jahren der Fall gewesen ist.”

Hier also zum Nachschauen:

Neues aus der Anstalt - 27.09.2011