Der Kanzlerkandidat der SPD

Schwänzer-Akte Peer Steinbrück aus dem Berliner Kurier.

„Die Ergebnisse einer von Steinbrück beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Gut 1,25 Millionen Euro kassierte er seit Oktober 2009 neben seinen Bezügen als Abgeordneter und den Ansprüchen als Ex-NRW-Regierungschef.“

Das Dossier eines Alzheimer Patienten

Meinen aktuellen “Lieblingspolitiker” der SPD habe ich schon mehrfach behandelt:

Zocken bis der Staat hilft

Er kann es

Peer Steinbrück – ein „unbezahlbarer“ Kanzlerkandidat der SPD

Die Systemrelevanten

Kampagnenjournalismus

Der Raubüberfall – Kultur des Betruges

Mission Impossible

Natürlich sucht der Mann nun in seiner neuen Rolle seine Rechtfertigung:

„Den 89 Vorträgen stehen fünf Reden im Bundestag gegenüber. Die ersten 15 Monate war Steinbrück gar nicht am Pult. Im Gegenzug verweist er nun auf 237 unentgeltliche Vorträge, etwa in Schulen oder bei gemeinnützigen Einrichtungen, auf rund 60.000 Euro, die Auftraggeber auf sein Bitten für einen guten Zweck gespendet hätten, sowie auf rund 250 Termine in seinem Wahlkreis Mettmann I.

Auch wenn es wichtig wurde, fehlte Steinbrück belegbar regelmäßig. 28 Mal blieb Steinbrück seit Beginn der Wahlperiode so genannten namentlichen Abstimmungen fern. Aus dem Bericht geht hervor, dass er an fast all den entsprechenden Tagen einen – bezahlten – Vortrag im In- oder Ausland hielt. Beispiele: Als im Dezember 2009 über die Auslandseinsätze der Bundeswehr abgestimmt wurde, weilte er bei der Investorenkonferenz der Deutschen Bank in Wien.“

Quelle und Original

Ich möchte hier keinen Anspruch auf Fachkompetenz erheben, aber meine Diagnose lautet:

“Die Alzheimer-Krankheit (AK) (lateinisch Morbus Alzheimer) ist eine neurodegenerative Erkrankung, die in ihrer häufigsten Form bei Personen über dem 65. Lebensjahr auftritt und für ungefähr 60 Prozent der weltweit etwa 24 Millionen Demenzerkrankungen verantwortlich ist.

Charakteristisch ist eine zunehmende Verschlechterung der kognitiven Leistungsfähigkeit, die in der Regel mit einer Abnahme der täglichen Aktivitäten, mit Verhaltensauffälligkeiten und neuropsychologischen Symptomen einhergeht. Bereits viele Jahre bevor erste klinische Symptome sichtbar werden, bilden sich im Gehirn des Betroffenen Plaques, die aus fehlerhaft gefalteten Beta-Amyloid-(Aβ-)Peptiden bestehen. Zusammen mit den Plaques sind Neurofibrillen, die sich in Form von Knäueln in den Neuronen ablagern, kennzeichnend (pathognomonisch) für die Erkrankung. Morbus Alzheimer gehört zu den Tauopathien, da sich bei dieser neurodegenerativen Erkrankung fehlerhafte Tau-Proteine aus dem Zellkörper heraus an die Axone anlagern und nicht mehr zurück in den Zellkörper können und die Zellen bis zur Unfähigkeit hin einschränken.”

Quelle und Original

Der Mann kann also nicht anders! Haben Sie also Mitleid, und wählen Sie entsprechend!

“Mit ihrer durch Kartelle und Verbände noch gesteigerten Macht gewinnen die führenden Männer der Großwirtschaft einen Einfluß auf Staat und Politik, der mit demokratischen Grundsätzen nicht vereinbar ist. Sie usurpieren Staatsgewalt. Wirtschaftliche Macht wird zu politischer Macht. Diese Entwicklung ist eine Herausforderung an alle, für die Freiheit und Menschenwürde, Gerechtigkeit und soziale Sicherheit die Grundlagen der menschlichen Gesellschaft sind. Die Bändigung der Macht der Großwirtschaft ist darum zentrale Aufgabe einer freiheitlichen Wirtschaftspolitik. Staat und Gesellschaft dürfen nicht zur Beute mächtiger Interessengruppen werden.” – Godesberger Programm 1959

Nachtrag – Steinbrück wusste nichts von Honorar-Spende bei Stadtwerken Bochum

Quelle und Orignal

Alzheimer oder Social Sponsoring?

Alzheimer – diesmal aber beim Auftragsgeber, der Stadt Bochum – hochverschuldet – die nach Kommunikationspanne und mit fünf Monaten Verspätung 25.000 Euro für den begnadeten Kandidaten im Atriumtalk raushaut!

Der Sorgfaltspficht zu den öffentlichen Mitteln der hochverschuldeten Cross-Border Stadt Bochum wurde aber sicherlich in jedem Fall Genüge getan – dieser sozialdemokratische Redner war es in jedem Falle wert, was sein Anwalt beweist!

Quelle und Original

Nachtrag – doch noch Sozial Sponsoring!

Weil die mit dem Alsheimer nun Probleme mit der Sorgfaltspflicht haben, hat der mit dem Geld nun doch Sozial Sponsering vorgeschlagen.

Der mit dem Geld und dem Alzheimer weiß also immerhin noch was er seiner neuen Rolle schuldig ist!

Alzheimer gut – Ende gut!

Quelle und Original

Und noch ein Nachtrag – aus dem Handeslblatt – das sich des Themas angenommen hat.

Hier ein Leser- Kommentar:

“Dieses “Redner-/Vortragsgebilde” ist fester, schon lange etablierter Bestandteil korrupter, mafiöser Handlungsweisen. Nicht mehr und nicht weniger.

Hinzu reiche der Geber noch paar Beratungsverträge, Offshorekonten, fertig ist die Korruptionsmischpoge.
Wir brauchen rigorose Gesetze bzw den gläsernen Abgeordneten, ansonsten ziehen wir uns Putinrussland bzw Venizelos/Samarashüte über beide Michelschlappohren.

Siehe zur Thematik u.a Mathew D.Rose: Korrupt ?
Wie unserer Politiker und Parteien sich bereichern – und uns verkaufen.

Steinbrück und Co: Berlin verkommt zu einem korrupten Sauhaufen voller Lügner und scheinheiliger Politakteure.”

Das Handelsblatt hat im Artikel ein kommentierendes Video – Kein Geld in Bochum außer für Gauck und Co.

Quelle und Original