Gasland

Wie die Unrechtsstaaten von Amerika in Profitgier die eigenen Bürger und das eigene Land vergiften

Handelnde:

Der Kriegsverbrecher George Bush junior
Der Kriegsverbrecher Dick Cheney
Der Kriegsverbrecher-Konzern Halliburton – mit Geschäften in Libyen, Irak und Iran und verantwortlich für die Ölkatastrophe der Deepwater Horizon – im Golf von Mexiko
Der Drohnen-Kriegsverbrecher Barack Obama und falsche Nobelpreisträger als Erfüllungsgehilfe der Gegenwart

Somit versammelt – die beste amerikanische Gesellschaft!

Gasland ist ein vom Filmemacher Josh Fox geschriebener und inszenierter US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2010. Der Film beschäftigt sich mit den Auswirkungen der in den USA bereits häufig angewandten Tiefbohrtechnik Fracking, mit der Gasvorkommen erschlossen werden, indem man unterirdisch künstliche Risse erzeugt. Dafür reiste er durch mehrere betroffene Regionen der USA. Der Film präsentiert einerseits Aussagen und Erlebnisse der von den negativen Auswirkungen betroffenen Anwohner, und lässt andererseits zahlreiche Experten zu Wort kommen.

Auszeichnungen und Nominierungen

Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter einen Emmy für Josh Fox. Zudem erhielt er Nominierungen für einen Oscar sowie weitere Emmys.

Quelle und Oiginal