Werbeträger in der BRD

„Geldsegen für die CDU: Die Christdemokraten erhalten kurz nach der Bundestagswahl drei Spenden von insgesamt 690.000 Euro von der Familie Quandt. Zeitlich fällt die Geldgabe der BMW-Anteilseigner mit einer heiklen politischen Entscheidung zu neuen Abgasnormen für die Autoindustrie zusammen.“

Quelle und Original

Da nun in der BRD die Politik der Industrie folgt, ist die Werbebotschaft unserer amtierenden Kanzlerin für BMW noch ein wenig hölzern, eben wie Ihre Politik, zu sehen auf der IAA, September 2013.

Angela Merkel zu Gast auf dem BMW Messestand, IAA 2013

Merkel übt also noch für eine Zeit nach dem Amt. Für die Interessen von BMW muss es aber gereicht haben – für die 690.000 Euro im Oktober war vielleicht auch eher die hölzerne Politik ausschlaggebend – und zudem, Merkel ist ja weiterhin Entscheidungsträgerin.

Da tut sich unser Ex-Grünen Sponti Fischer deutlich schwerer – politisch bedeutungslos bleibt hier also nur Professionalität bei der Werbebotschaft:

„Fischers Freude am Fahren: Der Ex-Außenminister wirbt für BMW. Früher war Fischer auf einem langen Lauf zu sich selbst, heute lobt er auf YouTube den kleinen BMW-Elektroflitzer für die kurzen Strecken in Berlin. Das Video trägt den Titel: “Joschka Fischer und sein neuer BMW i3: VIP Abholung im BMW Werk Leipzig”.

Und der Außenminister a. D. übt auf dem vorläufigen Höhepunkt seines Wechsels in die Wirtschaft weiter ur-grünen Verzicht: “Ich fahr nicht pro Tag mehr als 100 Kilometer”, sagt er, “ich brauch da keinen so großen Wagen wie den 5er.”

Quelle und Original

BMW i. Joschka Fischer und sein neuer BMW i3.

Das Honorar ist hier nicht bekannt – aber zu kurz gekommen ist Fischer auf jeden Fall nicht – “Joschka Fischer & Company” berät BMW bereits seit Jahren beim “Greenwashing”.

Norbert Blüms Ausspruch – die Rente ist sicher – gewinnt hier ihre eigentliche Bedeutung.

Und ausdrücklich zu loben ist auch der Konzern BMW, der, neben der Bundesagentur für Arbeit, die berufliche Eingliederung von Personen unterstützt, deren Vermittlungswert erschwert ist.

Ein Statement von Christoph Lütgert – Panorama: „Eine totale Desillusionierung – ich hab die ja auch gewählt“.

Totale Desillusionierung

Über den Film von Christoph Lütgert – Rot-Grün macht Kasse – hatte ich 2011 schon berichtet.