Obelix und die Schriftsteller

Aus den Asterix und Obelix Comics wissen wir, dass Obelix – der Begleiter von Asterix – auf liebenswürdige Art einfältig und mit Intelligenz nicht gerade gesegnet ist.

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall sorgt sich um die Wirtschaft

Nun hat sich der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, gerade was gewünscht – nämlich den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel als Superminister für Wirtschaft und Energie. „Der größte Korrekturbedarf benötigt den stärksten Mann“.

Quelle und Original

Damit wird der Gabriel also zum Obelix der Verräterpartei.

Parallel dazu sorgen sich viele Menschen um die Demokratie.

Fünfhundertsechzig Schriftsteller aus der ganzen Welt, darunter fünf Literaturnobelpreisträger, protestieren mit einem internationalen Aufruf unter anderem in der FAZ gegen die systematische Überwachung im Internet durch Geheimdienste wie die amerikanische NSA. Sie rufen dazu auf, die Demokratie in der digitalen Welt zu verteidigen.

Quelle und Original

Der „starke Obelix“ von der Verräterpartei schreibt dazu auf Facebook nun tatsächlich folgendes:

„Das ist eine wunderbare und beeindruckende Aktion. Ich kann mich nicht erinnern, dass sich Intellektuelle jemals global in dieser Form zusammengeschlossen haben. Der Kampf um bürgerliche Freiheiten hat einst national begonnen, jetzt findet er erstmals international gemeinsam statt. Ein tolles Zeichen! Ich werde die deutschen Unterzeichnerinnen und Unterzeichner Anfang des Jahres zu einem Gespräch einladen.“

Quelle und Original

Zum Statement von “Obelix” gibt’s jetzt eine Menge hübscher Kommentare – Auszug:

„Ist das hier einer dieser berühmten Satire-Accounts? Der echte Gabriel, also der, der so gerne eine Vorratsdatenspeicherung will und sogar lügt, um ihr einen Nutzen anzudichten, und auch nichts gegen die Bestandsdatenauskunft hatte würde ja nicht ernsthaft einen Aufruf zu einer Petition posten, die unter anderem auch wegen seiner eigenen Überwachungspolitik erst notwendig wurde und sich gegen die eigene Politik wendet.“

„Lieber Herr Sigmar Gabriel, SPD, lesen Sie überhaupt, was sie so von sich geben? Wenn Ihnen das Anliegen WIRKLICH am Herzen liegt, müssten Sie sofort und endgültig die Vorratsspeicherung ablehnen – und somit auch den Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU.“

„Wenn doch die SPD-Basis solch Politiker in die Wüste schicken würde. Noch ist es Zeit.“

„Darf man annehmen, dass sie an Schizophrenie leiden?
Ich wünsche ihnen gute Besserung und empfehle ihnen sich bis zu dem Zeitpunkt der vollständigen Genesung zur Ruhe zu setzen.“

„Selten habe ich mich von einem Politiker mehr auf Arm genommen gefühlt. Oder weiß Ihr Social Media-Team nichts von Ihren politischen Vorhaben?“

„Also ihr tut dem lieben Sigmar jetzt total unrecht, denn entweder hat er a) den Koalitionsvertrag gar nicht gelesen, kann also nicht dafür verantwortlich gemacht werden, b) VDS nicht verstanden, ist ja auch total kompliziert und Neuland oder c) er hat in den letzten 3 Tagen seine Meinung geändert, was ja auch legitim ist.“

Der “starke Obelix” hat übrigens schon vor ein paar Tagen ermordete Kinder instrumentalisiert, um schlechte Politik besser aussehen zu lassen.

Quelle und Original

Die Qualität der Mitglieder der Mafia lässt bei so ausgesprochen dumpfen Statements merklich nach – das lässt hoffen!

Die SPD-Basis sollte den “starken Obelix” in den Wald schicken, zu dem anderen Superminister mit den Harz IV Lügen und am besten zusammen mit dem ehemaligen Kanzlerkandidaten, der inzwischen untergetaucht ist. Dem Lobbyisten Schröder kann man dann noch ein Kärtchen schicken – der kommt garantiert zum Wildschweinessen seiner Glaubensgenossen.

Im Wald da sind die Räuber

Wider der Mafia

Nachtrag – Da hat sich der „starke Obelix“ wohl ganz umsonst einen Shitstorm auf Facebook eingefangen.

EuGH will Datensammeln stoppen

Der Generalanwalt des EU-Gerichts hält das lange Speichern von Telefon- und Internetdaten für unvereinbar mit dem Grundrecht auf Privatsphäre.

„Der EuGH-Generalanwalt argumentierte, dass eine so umfassende Auswertung der Kommunikationsdaten von Handys und Internet ein „komplettes Abbild der privaten Identität einer Person“ ergeben könne. „Die Richtlinie ist ein qualifizierter Eingriff in das Grundrecht der Bürger auf Achtung des Privatlebens.“ Noch dazu müssten diese Daten nicht von staatlichen Behörden, sondern von privaten Telekomunternehmen gespeichert werden. Sie könnten bei unzureichender Kontrolle zu „betrügerischen oder gar heimtückischen Zwecken“ verwendet werden.“

Quelle und Original

Für die Mafia in Deutschland gilt – ähnlich wie bei der PKW-Maut – nach bewährtem Muster weiter:

Legal, Illegal – Scheißegal

Legal, Illegal – Scheißegal

Der „starke Obelix“ wird in den nächsten drei Tagen wohl wieder die Meinung wechseln müssen.

Linke Spießer

Linke Spießer Songtext:

Ihr seid Lehrer und Beamte
Seid Gelehrte sogenannte
Ihr schreibt Bücher, seid im Fernsehen
Und ihr glaubt, dass wir euch gern sehen
Immer kritisch und politisch
Marx und Lenin auf dem Nachttisch
Doch ihr habt was gegen Rabatz
Und macht den Bullen gerne Platz

Ihr seid nichts als linke Spießer
Ich frag' mich, was wart ihr früher
Ihr seid nichts als linke Spießer
Ihr habt nichts dazugelernt
Ihr seid nichts als linke Spießer
Eigentlich wart ihr es schon immer
Und werden wir mal aggressiv
Seid ihr auf einmal konservativ

Sozialarbeiter und Student
Ihr seid so frei und unverklemmt
Ihr seid sozial auch sehr gut drauf
Doch ihr habt eure Seele dem System verkauft
Und falls euch doch mal alles stinkt
Euer Gelaber euch selbst zum Hals raushängt
Dann fahrt ihr einfach nach Indien
Als Backwahn-Jünger ist jeder in

Ihr seid nichts als linke Spießer
Ich frag' mich, was wart ihr früher
Ihr seid nichts als linke Spießer
Ihr habt nichts dazugelernt
Ihr seid nichts als linke Spießer
Eigentlich wart ihr es schon immer
Und werden wir mal aggressiv
Seid ihr auf einmal konservativ

Für den “starken Obelix” naht aber Rettung – die Mafia weiß Rat:

Die neue Datenschutzbeauftragte: Für Internetsperren und Vorratsdatenspeicherung

“Die ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Andrea Voßhoff soll laut Medienberichten neue Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit werden. Wem Datenschutz und Informationsfreiheit ein Anliegen ist, könnte sie für eine ziemliche Fehlbesetzung halten.
Das Abstimmungsverhalten von Andrea Voßhoff als Bundestagsabgeordnete:

• Ja zur Vorratsdatenspeicherung
• Ja zu Internetsperren
• Ja zum BKA-Gesetz (u.a. Onlinedurchsuchungen)”

Quelle und Original