Die (geplante) Völkerwanderung

Das Uno-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) liefert Zahlen:

Weltweit sind laut dem Report 2014 fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter

19,5 Millionen Flüchtlinge, die ihre Heimat verlassen mussten, 38,2 Millionen als Vertriebene innerhalb ihres eigenen Landes, 1,8 Millionen Asylbewerber.

Schauen Sie bitte zunächst einmal in die folgende Karte, umschaltbar nach Herkunftsland und Zielland:

Völkerwanderung

Zum Thema zwei Analysen:

Kriege, von denen auch die deutsche Rüstungsindustrie profitiert, als die Ursache für Flucht und Vertreibung

Wie werden Kriege “gemacht”? – Vortrag von Ray McGovern und Elizabeth Murray

Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht?

Eine absolut klare Antwort:

Christoph Hörstel: Flüchtlingsdrama als Chaosmanagement der Nato – gewollt, geplant, organisiert

Der Plan – die “Flows“ der Globalisierung

Dr. Thomas P. M. Barnett (* 1962 in Chilton, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der Militärstrategie. Im Jahre 2000 wurde er von der Firma Cantor Fitzgerald beauftragt, ein Forschungsprojekt über globale Militärstrategien zu leiten.

Bereits vor dem Anschlag im September 2001 auf das World Trade Center in New York hatte Barnett den radikalen Islam in seinen Hypothesen als möglichen Hauptfeind der Weltmacht USA dargestellt. Dieser theoretische Ansatz überzeugte zunächst nicht, gewann aber durch die Ereignisse am 11. September 2001 überraschend an Bedeutung. Bereits im März 2002 konnten erste geostrategische Ergebnisse dem damaligen US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld vorgestellt werden.

Die “Flows“ der Globalisierung – Aus der (sehr zynischen Sicht) Dr. Thomas P. M. Barnetts

Nur die Globalisierung könne Frieden und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte „Flows“ (Ströme, Flüsse) gewährleistet sein:

1. Der ungehinderte Strom von Einwanderern.

Laut Barnett dürfen diese Strömungsbewegungen von keinem Volk behindert werden. Speziell sieht Barnett`s Plan die Zuwanderung in die EU zu verzehnfachen.

2. Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten.

So sollen nach Barnett`s Plänen die nationalen Banken, Rohstoffe und Ressourcen sollen mit Dollar-Krediten beliehen werden. Staaten dürfen also nichts machen, was den Profit verhindert. Abzug der Profite in die USA.

3. Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen

So dürfen laut Barnett in einer globalisierten Welt die Völker und ihre Staaten nicht mehr über ihre Rohstoffe verfügen. Diese werden privatisiert, internationalisiert und profitorientiert vermarktet.

4. Der ungehinderte Fluss von Nahrung und die Kontrolle der Wasservorkommen.

Barnett sieht hier auch im Zuge der Klimaveränderungen die USA als großen Gewinner mit dann 70 Bundestaaten.

5. Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US – security services to regional markets)

Kein Staat, kein Land und keine Regierung darf die Friedenseinsätze des amerikanischen Militärs behindern.

Bücher:

The Pentagon’s New Map 2005
Blueprint for Action: A Future Worth Creating 2006

The Pentagon’s New Map - Achtung - 6,7MB

Weiterführende Infos zu Dr. Thomas P. M. Barnett

Wikistrat's “The World According to Tom Barnett” in acht Teilen

Part 1: Introduction and review of The Pentagon's New Map – Dr. Thomas P.M. Barnett

(Weitere 7 Teile auf Youtube)

Wikistrat crowdsourced consultancy – zu Dr. Thomas PM Barnett

“Thomas PM Barnett is Wikistrat’s chief analyst. He is also currently partner at his consulting group, Barnett Consulting LLP, a part-time analyst for the Center for Naval Analyses, and a consultant at the Eurasia Group. He is a New York Times-bestselling author who has authored several influential works on strategy, and contributes commentary and analysis to World Politics Review, Esquire Magazine (where he is also a contributing editor), Time’s Battleland blog, and author of the highly influential Globlogization.”

Ein Blick auf die Kunden und Partner von Wikistrat

Sie glauben das alles nicht – das war der Plan – nun im Video:

US-General Wesley Clark – Syrienkrieg seit 10 Jahren geplant

Friedrich Nietzsche – zur Geschichte der moralischen Empfindungen – Die Hoffnung

“Die Hoffnung. — Pandora brachte das Fass mit den Übeln und öffnete es. Es war das Geschenk der Götter an die Menschen, von Außen ein schönes verführerisches Geschenk und “Glücksfass” zubenannt. Da flogen all die Übel, lebendige beschwingte Wesen heraus: von da an schweifen sie nun herum und tun den Menschen Schaden bei Tag und Nacht. Ein einziges Übel war noch nicht aus dem Fass herausgeschlüpft: da schlug Pandora nach Zeus' Willen den Deckel zu und so blieb es darin. Für immer hat der Mensch nun das Glücksfass im Hause und meint Wunder was für einen Schatz er in ihm habe; es steht ihm zu Diensten, er greift darnach: wenn es ihn gelüstet; denn er weiß nicht, dass jenes Fass, welches Pandora brachte, das Fass der Übel war, und hält das zurückgebliebene Übel für das größte Glücksgut, — es ist die Hoffnung. — Zeus wollte nämlich, dass der Mensch, auch noch so sehr durch die anderen Übel gequält, doch das Leben nicht wegwerfe, sondern fortfahre, sich immer von Neuem quälen zu lassen. Dazu gibt er dem Menschen die Hoffnung: sie ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert.”

Nachtrag – Deutschland und die Flüchtlinge

“Wie ein Hippie-Staat von Gefühlen geleitet”

Die Deutschen haben den Verstand verloren

Alternativen, die politisch gewollt, auch in der Not niemals Alternative werden

100.000 Luxus-Zelte – kein einziges für Flüchtlinge

Eines der reichsten Länder der Welt hat klimatisierte Hightech-Zelte für drei Millionen Menschen, die fast immer leer stehen. Das Land heißt Saudi Arabien!

Mina 2012 7

Hightech-Zelte für drei Millionen Menschen

Scheichs wollen keine Flüchtlinge

Die Golfstaaten finanzieren die Gotteskrieger des “IS” im syrischen Bürgerkrieg – doch für die Konsequenzen wollen sie nicht verantwortlich sein. Flüchtlinge kommen nicht über ihre Grenzen.

Qatar, Kuwait, die Emirate und Saudi-Arabien heizen seit vier Jahren im Sinne der US-Politik den syrischen Bürgerkrieg nach Kräften an. Sie finanzieren und liefern Waffen für radikale Dschihadisten unter den syrischen Regimegegnern, vor allem an die Al-Qaida nahe Al-Nusra-Front und den „Islamischen Staat“.

Flüchtlinge kommen nicht über ihre Grenzen

Michel und Emil staunen und schweigen!

Die Antwort ist also ebenso einfach, wie folgerichtig und berechtigt:

Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch

„Der Strom der Vertriebenen aus dem Nahen Osten ist eine klare Botschaft an die Europäer: Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch. Die Flüchtlingsströme sind stumme, heldenhafte Protest-Züge gegen Kriege, die auch der Westen mit angezettelt hat. Wenn Europa jedoch die Gewalt nicht umgehend beenden hilft, wird der IS mit seinen ethnischen Säuberungen als Sieger dastehen. “

Wir kommen nun zu Euch

Zur Verlogenheit unserer gesamten Politikerkaste und zur “Beseitigung” von Al Gaddafi, Libyen :

Rede aus 2011 von Al Gaddafi, zur Masseneinwanderung nach Europa Ursachen und Lösungen

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an die Europäer: Ihr seid Idioten!

Ehe wir uns versehen, befinden wir uns wieder in einem Krieg in Europa – gesteuert durch amerikanische Thinktanks

Grundlagen

Putin auf deutsch zur EU-Flüchtlingskrise

„Erstens müssen wir uns um Terrorismus und Extremismus kümmern.“

„Zweitens ist es notwendig die Wirtschaft und das Sozialsystem dieser Länder wieder aufzurichten. Wir müssen das mit Respekt für die Geschichte, Traditionen, Religionen und Völker dieser Länder tun, um die Staatlichkeit dort wieder herzustellen, und sie in großem Rahmen wirtschaftlich und politisch unterstützen.”

Wie man Wirtschaft und Sozialsysteme wieder aufrichtet – und das gilt weltweit! Eben auch für unsere bereits vor der Völkerwanderung völlig ausgebluteten Sozialsysteme.

Hier ein Beispiel mit einer Zahl – Apple:

“Neun Milliarden Euro. So viel Ertragssteuer hätte Apple nach Berechnungen von ZEIT ONLINE allein für sein erfolgreichstes Produkt – das iPhone – in den vergangenen fünf Jahren an Europas Regierungen zahlen müssen.”

Die Sozialsystembetrüger

Hier noch ein Beispiel – Ikea:

Die Inter Ikea Holding hat im Jahr 2010 ganze 48.000 Euro Steuern gezahlt – auf einen Gewinn von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Das entspricht in etwa einem Steuersatz von zwei Tausendstel Prozent.

Schon ab Ende der 1990er Jahre warb IKEA mit dem Slogan „Entdecke die Möglichkeiten“

Ikea - Entdecke die Möglichkeiten

Ikea - Lebst du schon, oder zahlst Du noch Steuern?

Ikea - Lebst du schon, oder zahlst Du noch Steuern?

Berlin beauftragt Unternehmensberatung der Sozialsystembetrüger

McKinsey soll das Flüchtlingschaos ordnen

Ohnmacht mit System

Sollte das schiefgehen – an einer „Endlösung“ wird auch bereits gearbeitet

Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland beginnt

„Dabei hatte der Bundestag im März 2010 mit breiter Mehrheit beschlossen, die Bundesregierung solle sich “gegenüber den amerikanischen Verbündeten mit Nachdruck für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland einsetzen”. Auch im Koalitionsvertrag von Union und FDP hatte die Bundesregierung 2009 den Abzug der Atomwaffen aus Büchel zugesagt. Doch statt der Abrüstung erfolgt nun die Stationierung von rund 20 neuen Nuklearwaffen, die zusammen die Sprengkraft von 80 Hiroshima-Bomben haben.“

Endlösung

BESEITIGT ENDLICH KRIEGSURSACHENSCHLIESST RAMSTEIN!

Raymond McGovern ist ein US-amerikanischer ehemaliger CIA-Offizier. Er war als Mitarbeiter der CIA unter sieben US-Präsidenten insgesamt über 27 Jahre lang für die morgendliche Berichterstattung im Weißen Haus zuständig.

„Es ist siebzig Jahre nach dem Krieg. Ich glaube, die deutschen Politiker sollten sich wie Erwachsene benehmen, und nicht wie Teenager.“

Deutsche Politiker sind keine Teenager mehr, deutsche Politiker sind in der Überzahl leider nur noch gehirnlose, fremdgesteuerte Schlafwandler!

1.626 getötete “Feinde”! Drohnenpilot Brandon Bryant packt aus

Nachdenkseiten – Albrecht Müller zu Ramstein

Stationierungsrecht von 1991

Das Stationierungsrecht nach der deutschen Einheit

Respekt wieder einmal vor der Geradlinigkeit mancher Politiker der CDU:

Steffen Heitmann – Rücktritt – “Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd in meinem Land gefühlt.”

Steffen Heitmann – Rücktritt

Jürgen Reinholz – Rücktritt – “Mein Grund für den Austritt liegt allein auf Bundesebene. Er hat seinen Hintergrund in der Politik unserer Bundesvorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beginnend mit ihrer Politik in der Griechenlandfrage bis hin zu ihrer Asylpolitik. Für all das bin ich 1989 nicht auf die Straße gegangen und auch nicht vor 25 Jahren in die CDU eingetreten.”

Jürgen Reinholz – Rücktritt